+A A -A

Hochschule und Forschung


Urteil zu Studiengebühren an der HMT Leipzig

Am 25.10. fand vor dem Verwaltungsgericht Leipzig die Verhandlung zu einer auch von fder GEW unterstützten Klage gegen die Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer an der Hochschule für Musik und Theater 'Mendelssohn Bartholdy' (HMT) Leipzig statt. Die klagende Studentin bekam Recht, allerdings wegen Formfehler in der Gebührenordnung der Hochschule. Die Frage der Rechtmäßigkeit derartiger Gebühren blieb also offen. Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) und die GEW Sachsen kritisierten dies in einer gemeinsamen Pressemitteilung (siehe rechts unter „Aktuell"), in der die Forderung nach einer Novellierung des Säechsischen Hochschulfreiheitsgesetzes bekräftigt wird.

 

Fachtag zu Hochschulfinanzierung und Beschaeftigungsbedingungen

Am 26.11.2016 findet ein Fachtag der GEW Sachsen zu Hochschulfinanzierung und Beschäftigungsbedingungen mit dem Untertitel „Gefährden bessere Beschäfigungsbedingungen wirklich Arbeitsplätze an der Hochschule?" an der HTW Dresden statt. Die Einstiegsreferate halten die saechsische Wissenschaftsministerin, Dr. Eva-Maria Stange, und der stellvertretende Vorsitzende der GEW und Leiter des Vorstandsbereichs Hochschule und Forschung, Andreas Keller. Nähere Informationen liefert der Flyer rechts unter „Service". Es wird um Anmeldung mit dem online verfügbaren Formular rechts oder per E-Mail gebeten. [mehr...]

 

Verleihung Marianne Menzzer Preis 2016

Die GEW Sachsen verleiht 2016 zum elften Mal den Marianne Menzzer Preis für herausragende Abschlußarbeiten im Bereich Diversity- und Geschlechterforschung, wie in den beiden Vorjahren in Kooperation mit der Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen (Ausschreibung und Richtlinie zur Vergabe siehe rechts unter „Service")..Die Preisverleihung findet am 30.11. von 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) bis 20:00 Uhr (mit anschließendem Stehempfang bis ca. 21:00 Uhr) Im Festsaal der Villa Tillmanns, Universität Leipzig,
Wächterstr. 30, 04107 Leipzig statt. Es wird um Anmeldung bis 18.11. gebeten - Einladung und Rückmeldebogen siehe rechts unter „Service". [mehr...]

 

Novellierung des Berufsakademiegesetzes

Am 23. August beschloß die sächsische Staatsregierung den Entwurf für die seit längerem angekuendigte Novellierung des Sächsischen Berufsakademiegesetzes. Damit sollen u.a. Empfehlungen des Wissenschaftsrates umgesetzt werden. Die GEW wird sich an der Diskussion des Gesetzentwurfs beteiligen.

 

Studie zum Stand der Inklusion an sächsischen Hochschulen
Eine auf Beschluß des Landtags vom sächsischen Wissenschaftsministerium (SMWK) in Auftrag gegebene Studie der ZAROF. GmbH mit dem Titel „Auf dem Weg zur inklusiven Hochschule. Studie zur Situation von Studierenden und Beschäftigten mit Behinderungen im öffentlichen sächsischen Wissenschaftsbereich" wurde Mitte August 2016 veröffentlicht. Das SMWK stellte in einer Pressemitteilung fest, daß „Sachsens Hochschulen... am Beginn eines Entwicklungsprozesses hin zur inklusiven Hochschule" stehen. Die GEW Sachsen hatte 2015 u.a. einen Beschluß betreffs Maßnahmen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention an sächsischen Hochschulen und Studienakademien gefaßt (siehe rechts unter „Position").

 

Diskussion zum Doppelhaushalt 2017/2018

Am 14. Juni beschloß die Staatsregierung den Entwurf für den Doppelhaushalt 2017/18 des Freistaats Sachsen. Versprochen wird, „verstärkt in Bildung, Kultur, Wissenschaft, Forschung und Digitalisierung zu investieren". Explizit angekündigt wurden ein Gesamtbudget für die Hochschulen in Höhe von rund 670 Millionen Euro 2017 bzw. 680 Millionen Euro 2018 sowie Mittel für den Hochschulbau von knapp 300 Millionen Euro für 2017 und 2018. Der Landesvorstand der GEW Sachsen beschloß am 9. Juni Kernforderungen für den Doppelhaushalt (siehe rechts unter „Position"). Am 11. August fand die 1. Lesung des Entwurfs im Landtag statt.

 

Ausbau der Lehramtsausbildung in Sachsen
Der Freistaat Sachsen hat laut einer Mitteilung des SMWK vom 6. Juli mit den fünf lehrerbildenden Hochschulen eine weitere Erhöhung der Kapazitäten in der Lehramtsausbildung vereinbart, so dass ab 2017 jährlich insgesamt 2000 Studienanfänger immatrikuliert werden können.

 

Rahmenkodex unterzeichnet

Am 29. Juni wurde nach langwierigen Verhandlungen der „Rahmenkodex über den Umgang mit befristeter Beschäftigung und die Förderung von Karriereperspektiven an den Hochschulen im Freistaat Sachsen" von der Wissenschaftsministerin, Dr. Eva-Maria Stange, dem Vorsitzenden des Hauptpersonalrates beim SMWK und den Rektor/innen der sächsischen Hochschulen (aufgrund der noch ausstehenden Bestellung des neugewählten Rektors außer TU Chemnitz) unterschrieben. Die GEW Sachsen forderte in einer Pressemitteilung weitergehende Selbstverpflichtungen der Hochschulen (siehe rechts unter „Aktuell"). Eine Stellungnahme der GEW Sachsen zum Rahmenkodex kann rechts unter „Position" nachgelesen werden.

 

Personalratswahlen 2016

Im Frühjahr 2016 fanden in Sachsen Personalratswahlen statt, für den Bereich des SMWK am 10. und 11. Mai. Auch eine Reihe von GEW-Mitgliedern stellte sich zur Wahl (siehe auch das Wahlprogramm der GEW Sachsen rechts unter „Service"). Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten und viel Erfolg bei der Arbeit im Interesse der Beschäftigten! [mehr...]

 

Entwurf für Hochschulentwicklungsplanung 2025 beschlossen

Die sächsische Staatsregierung beschloß am 15.3. Eckpunkte für den Hochschulentwicklungsplan 2025. Enthalten ist u.a. der Verzicht auf den ab 2017 vorgesehenen Stellenabbau für den Fall einer vertraglichen Vereinbarung mit den Hochschulen, aber auch die im Koalitionsvertrag enthaltene und von vielen Seiten einschließlich der GEW Sachsen kritisierte Reduzierung der Studierendenzahl auf insgesamt 95.000 im Studienjahr 2024/25. Ende April wurde dann ein erster Entwurf für die Hochschulentwicklungsplanung bekannt. Die GEW Sachsen hat hierzu Stellung genommen (siehe rechts unter „Position") und wird sich auch an der weiteren Diskussion beteiligen.

 

Herzlich willkommen!

Die GEW Sachsen als die Bildungsgewerkschaft im DGB Sachsen ist Ansprechpartnerin auch für die Angehörigen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen und darüber hinaus Diskussionspartnerin für alle, denen Hochschul- und Forschungspolitik im Freistaat Sachsen am Herzen liegt. Sie bietet vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung an konkreter gewerkschaftlicher Arbeit.

Diese Internetseiten sollen einen Überblick geben über Arbeitsfelder der GEW Sachsen im Wissenschaftsbereich, über ihre Positionen und Forderungen - und nicht zuletzt anregen zum Mitmachen.

  • aktuell führt zu den neuesten Meldungen aus unserem Bereich;
  • arbeiten wendet sich an alle in Hochschule und Forschung Beschäftigten;
  • studieren ist ein Angebot speziell für Studierende, aber auch für das Lehrpersonal;
  • lehren richtet sich an das Lehrpersonal, ist aber wiederum sicher auch für Studierende interessant;
  • forschen bietet Inhalte für Forschende an Hochschulen und für Beschäftigte in Forschungseinrichtungen;
  • mitbestimmen macht Angebote für Gremienmitglieder an Hochschulen;
  • gestalten ist interessant für alle, die an Hochschul- und Forschungspolitik interessiert sind;
  • über uns stellt die Strukturen der GEW Sachsen im Bereich Hochschule und Forschung vor und benennt Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

Bereich Hochschule

und Forschung

Newsletter

Der Bereich Hochschule und Forschung der GEW Sachsen gibt einen monatlichen Newsletter heraus - zum Abo bitte einfach eine Mail an Bezirksverband senden.

Service

Flyer Fachtag 26.11.2016

 

Einladung Marianne-Menzzer-Preis 2016

 

Rückmeldebogen

 

Ausschreibung Marianne-Menzzer-Preis 2016

 

Vergaberichtlinie Marianne-Menzzer-Preis

 

Wahlprogramm Personalrarswahlen 2016

Aktuell

Pressemitteilung zu Gerichtsurteil (26.10.2016)

 

Pressemitteilung zum Rahmenkodex (30.06.2016)

 

Pressemitteilung zum Stellenabbau (12.01.2016)

 

Pressemitteilung zum Vorbereitungsdienst (20.11.2015)

 

Pressemitteilung zum Lehramtsstudium in Chemnitz (14.10.2015)

 

Pressemitteilung zu Rektorwahl in Leipzig/ Rektor TU Chemnitz (04.08.2015)

Position

Stellungnahme zum Rahmenkodex (30.06.2016)

 

Forderungen zum Doppelhaushalt (09.06.2016)

 

Stellungnahme zur Hochschulentwicklungsplanung (30.05.2016)

 

Infoblatt zum SächsPersVG (27.10.2015)

 

Beitrag David Jugel zur Anhörung am 31.08.2015

 

Vorschläge zum Landeshochschulgesetz (08.06.2015)

 

Beschluß zu Zivilklauseln (28.03.2015)

 

Positionen zur Entwicklung des tertiären Sektors (27.03.2015)

 

Maßnahmen zur Umsetzung der UN-BRK (27.03.2015)

 

Forderungen zum Landeshochschulgesetz (27.03.2015)

 

Stellungnahme zum Koalitionsvertrag (22.11.2014)

 

Positionen der GEW Sachsen zur Hochschulentwicklung (08.10.2011)

Termine

3.11.2016

Sitzung des Referats Hochschule und Forschung

 

10.11.2016

Bezirksvertreter- versammlung Hochschule und Forschung

 

24.11.2016

Sitzung des Bezirksvorstandes Hochschule und Forschung

 

26.11.2016 Fachtag zu Beschäftigungsbedingungen und Hochschulfinanzierung

 

26.-28.3.2015

Gewerkschaftstag der GEW Sachsen

Links

Internetseiten Hochschule und Forschung der GEW (Bund)

 

Satzung der GEW Sachsen