+A A -A

You are hereLehren

Lehren


Lehre in hoher Qualität - Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium

Eine qualitativ hochwertige Lehre an den Hochschulen ist eines der Hauptanliegen der Bildungsgewerkschaft GEW im Wissenschaftsbereich. Daher hat sich die GEW schon frühzeitig für die Evaluation der Lehre eingesetzt. Da die Qualität der Lehre aber entscheidend von den Rahmenbedingungen abhängt, erhebt die GEW Sachsen auch hierzu immer wieder ihre Stimme - egal, ob es beispielsweise um die Arbeitsbedingungen von Lehrbeauftragten oder um die Stellenausstattung der Hochschulen geht. Die GEW-Forderung nach mehr unbefristet Beschäftigten im Mittelbau ist auch hier von zentraler Bedeutung.

 

Gesetzliche Grundlagen

VwV_DA-SVPolFH.pdf
Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über Art und Umfang der Dienstaufgaben des hauptamtlichen Lehrpersonals an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen und der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) (VwV Dienstaufgaben der FHSV und PolFH – VwV DA-SVPolFH) vom 25.6.2010

VwV_Lehrvergütung_BA.pdf
Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Vergütung von Lehraufträgen an den Staatlichen Studienakademien der Berufsakademie Sachsen (VwV Lehrvergütung BA) vom 3. 6.2013

Bis 31.12.2007 galt die Verwaltungsvorschrift des SMWK zur Vergütung von Lehraufträgen an den Hochschulen im Freistaat Sachsen (Sächsisches Amtsblatt Nr. 5/2003 vom 30. Januar 2003, Seite 75). Seit dem 1.1.2008 „ist die Vergütungshöhe für Lehraufträge unter Beachtung des Haushaltsgrundsatzes der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit den Hochschulen des Freistaates Sachsen freigestellt" (aus der Antwort der Staatsregierung  vom 9.4.2013 auf eine Kleine Anfrage des hochschulpolitischen Sprechers der Fraktion der SPD im Sächsischen Landtag, Holger Mann).

 

Lehrer/innenbildung in Sachsen

Aktuelles

Student_innenvertretungen und AG Junge GEW zur Lehrer_innenbildung

Die für das Lehramtsstudium zuständigen Studierendenvertretungen und die AG Junge GEW der GEW Sachsen haben gemeinsanme Forderungen zur Lehrer_innenbildung in Sachsen formuliert - siehe hier.

 

Demo „Wenn Sachsen ohne uns entscheidet, entscheiden wir: Ohne Sachsen!"

Die Fachschaftsräte Allgemeinbildende Schulen und Berufspädagogik der TU Dresden und die GEW Sachsen kritisierten im Herbst 2015 die Pläne zur Reform des schulischen Vorbereitungsdienstes in Sachsen und forderten eine Beteiligung der Betroffenen. Am 23.11.2015 fand aus diesem Anlaß eine Demonstration von über 700 Lehramtsstudierenden in Dresden statt. Mehr dazu in der Pressemitteilung rechts unter „Aktuell" und auf der Webseite des GEW-Landesverbands..

 

GEW fordert gute Studienbedingungen für Lehramtsstudierende in Chemnitz

Anfang Oktober 2015 wurden die Ergebnisse einer repräsentativen Studie unter den Lehramtsstudierenden an der TU Chemnitz veröffentlicht, und in der Woche darauf fand die Immatrikulation des dritten Studierendenjahrgangs seit Wiederbeginn der Grundschullehrer/-innen-Ausbildung an der TU Chemnitz statt. Aus diesem Anlaß bekräftigte die GEW Sachsen in einer Pressemitteilung ihre Unterstützung für den Erhalt dieses Studiengangs und die Forderung nach Schaffung guter Studienbedingungen (siehe rechts unter „Aktuell").

 

Die GEW Sachsen forderte in einem Landesvorstandsbeschluß vom 19.6.2010 erneut eine einheitlich lange und gleichermaßen hochwertige Ausbildung aller Lehrerinnen und Lehrer unabhängig von der Schulform und der Schulstufe. [mehr...] Der Gewerkschaftstag der GEW Sachsen faßte am 1.4.2011 einen Beschluß „LehrerInnenausbildung in Sachsen ändern“ (siehe rechts), in dem sich die GEW Sachsen u.a.gegen eine frühzeitige Differenzierung der Lehrerausbildung nach Schularten und gegen unterschiedliche Regelstudienzeiten in der Ausbildung von Lehrkräften ausspricht.

 

Gesetzliche Grundlagen

LAPO_I.pdf
Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen im Freistaat Sachsen (Lehramtsprüfungsordnung I – LAPO I)

LAPO_II.pdf
Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über den Vorbereitungsdienst und die Staatsprüfung für Absolventen mit Masterabschluss sowie die Zweite Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen im Freistaat Sachsen (Lehramtsprüfungsordnung II – LAPO II)

Bereich Hochschule

und Forschung

Aktuell

Pressemitteilung (01.02.2016)

zum Vorbereitungsdienst

 

Pressemitteilung (20.11.2015)

zum Vorbereitungsdienst

 

Pressemitteilung (14.10.2015)

zum Lehramtsstudium in Chemnitz

Position

GT11_LeBi.pdf (57,43 KB)

Beschluß des Gewerkschaftstages der GEW Sachsen vom 01.04.2011

 

thesen.pdf (16,69 KB)

Thesen zur Reform der sächsischen Lehrerbildung (2004)