+A A -A

You are herePersonalratswahlen 2016

Personalratswahlen 2016


Im Frühjahr 2016 fanden in Sachsen Personalratswahlen statt, für den Bereich des SMWK am 10. und 11. Mai. Auch eine Reihe von GEW-Mitgliedern stellte sich zur Wahl. Dabei konnten an vielen Stellen gute Ergebnisse ereielt werden:

 

Wahl zum Hauptpersonalrat beim SMWK

Bei der Wahl zum Hauptpersonalrat hat die GEW Sachsen sachsenweit zugelegt, prozentual wie an Stimmen. Die Sitzzahl ist dieselbe wie 2011 - ein Sitz bei den Beamten (Ulrike Mikolasch, höchste Stimmenzahl bei Personenwahl) und vier bei den Arbeitnehmern (18% der Stimmen; Anke Haake (TU Dresden), Dieter Gruner (Studienakademie Bautzen), Heidi Engelhardt (TU Bergakademie Freiberg), Stefan Schmeißer (HTWK Leipzig).

 

Personalrat HTW Dresden

An der HTW Dresden gab es (bei den Arbeitnehmern, Beamte hier nicht vertreten) traditionell Personenwahl. Die GEW erreichte hierbei 2 von 9 Sitzen (Stefan, Schmidt, Angelika Ludwig), wobei Stefan Schmidt wie schon 2011 die höchste Stimmenzahl erreichte.

 

Personalrat TU Dresden

An der TU Dresden erzielte die GEW bei den Beamten mit 67.7% der Stimmen erneut die absolute Mehrheit der Stimmen und den einzigen zu vergebenden Sitz (Monika Diecke). Auch bei den Arbeitnehmern gab es f ̈ür die GEW erneut ein sehr gutes Ergebnis, auch wenn dieabolute Mehrheit nicht verteidigt werden konnte. Wir konnten fast die gleiche absolute Zahl an Stimmen erreichen wie bei den Wahlen 2011 und deutlich mehr als 2007. Mit 40.6% der Stimmen bekam die GEW 8 von 20 Sitzen (Anke Haake, Michael Knittel, Christina Janz, Berthold Köhler, Sonja Triebe, Johannes Schulz, Angela Einert, Eric Schöne).

 

Personalrat TU BA Freiberg

An der TU Bergakademie Freiberg gab es bei den Arbeitnehmern erneut zwei Listen mit der Kandidatur von Gewerkschaftsmitgliedern und Nichtgewerkschaftsmitgliedern. Die GEW bekam wie 2011 1 Sitz (Heidi Engelhardt, insgesamt 1 Sitz für Beamte und 12 bei den Arbeitnehmern).

 

Personalrat HTWK Leipzig

Auch an der HTWK Leipzig fand bei den Arbeitnehmern (Beamte nicht vertreten) Personenwahl statt. Stefan Schmeißer lag nach der Stimmenzahl an sechster Stelle und bekam so 1 von insgesamt 9 Sitzen.

 

Universität Leipzig

Hier waren sowohl der Personalrat für den Hochschulbereich als auch der Gesamtpersonalratzu wählen. Die GEW hatte bei den Arbeitnehmern jeweils gemeinsame Listen zusammen mit der Mittelbauinitiative der Universität Leipzig (MULE) aufgestellt. Dabei wurden deutlich höhere Egebnisse erreicht als durch die GEW 2011.

Personalrat Hochschulbereich:

Die Liste von GEW und MULE erzielte 19.1% der Stimmen und damit 3 von 18 Sitzen (Matthias Schwarzmüller, Katrin Gurt, Bernd Hoffmann).

Gesamtpersonalrat:

Hier wurden sogar 20.6% und dadurch 4 von 20 Sitzen erreicht (Benjamin Engbrocks, Matthias Schwarzmüller, Dorothee Riese, Patrick Melix).

 

Der Bereich Hochschule und Forschung der GEW Sachsen bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Wahlen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten und viel Erfolg bei der Arbeit im Interesse der Beschäftigten!

Bereich Hochschule

und Forschung